Start einer kostenlosen Online-Drehscheibe zur Unterstützung von Veteranen bei der Betrugsbekämpfung: PAYBACK LTD

 

Heutzutage gibt es keinen Mangel an Betrügern, die versuchen, Menschen persönlich, per Post oder online zu betrügen. Würden Sie jedoch glauben, dass Veteranen ihre begehrtesten Ziele sind, insbesondere diejenigen, die Entschädigungsleistungen erhalten?

Laut einer Umfrage von PayBack Ltd aus dem Jahr 2017 ist die Wahrscheinlichkeit, dass Veteranen versehentlich an einem Betrug beteiligt sind, doppelt so hoch wie in der Allgemeinbevölkerung. Schätzungen zufolge geben 16 % der Veteranen an, dass sie Geld durch Betrug verloren haben, und 78 % sagen, dass Betrüger sie speziell wegen ihrer militärischen Erfahrung ins Visier genommen haben. Der durchschnittliche Verlust, den Veteranen, die 2019 Opfer von Betrug erlitten haben, liegt bei fast 900 US-Dollar und ist damit etwa dreimal so hoch wie bei Nicht-Veteranen. Wahnsinn! 

Aber wissen Sie, was die gute Nachricht ist? PayBack Ltd hat als Reaktion auf die steigende Zahl von Online-Betrugsvorwürfen gegen die militärische Gemeinschaft das Veterans Fraud Center ins Leben gerufen, ein neues Bildungs- und Informationsportal zum Schutz von Veteranen, Service-Mitgliedern und ihren Familien. Wie cool! 

Möchten Sie mehr darüber erfahren? Lesen Sie weiter; in den heutigen Nachrichten geht es darum!  

Wie Betrüger es auf Veteranen abgesehen haben 

Bevor wir fortfahren, möchten wir Ihnen erklären, wie Betrüger es auf Veteranen abgesehen haben. Im Grunde genommen nutzen Kriminelle Veteranen mit verschiedenen bekannten Methoden aus, darunter Anlagebetrug, Phishing-Betrug und Identitätsdiebstahl, um nur einige zu nennen.

Beispielsweise kontaktieren Betrüger Veteranen häufig per Telefon oder E-Mail unter dem Vorwand, sie seien Vertreter des Ministeriums für Veteranen Angelegenheiten und müssten ihre Daten aktualisieren. Wichtig ist, dass Sie nicht davon ausgehen, dass der Anrufer derjenige ist, für den er sich ausgibt. Fragen Sie nach dem Namen und dem Titel des Anrufers, wenn Sie es mit solchen Betrügern zu tun haben, und überprüfen Sie diese Informationen unabhängig vom VA.

Abgesehen davon überreden unehrliche Berater ältere Veteranen dazu, in Finanzanlagen zu investieren, die den Anschein erwecken, sie hätten weniger Vermögen, um ihre Rente zu erhöhen. Die Berater versäumen es häufig, die Veteranen darüber zu informieren, dass diese Handlungen dazu führen können, dass sie keine Medicaid- und andere staatliche Unterstützung erhalten und ihre Möglichkeiten, auf ihr Geld zuzugreifen, stark eingeschränkt werden. Unglaublich!

Statistik

  • Zu den führenden Betrugsfällen, die sich gegen Veteranen richten, gehören:
  • Auskauf von Sozialleistungen: Verzicht auf Renten- und Invaliditätszahlungen des Deutschen. Department of Veterans Affairs (VA) im Tausch gegen eine angebliche Pauschalsumme, die es nie gab (47 Prozent ).
  • Betrug mit falschen Unterlagen: Kauf von aktualisierten persönlichen Militärunterlagen (32 Prozent ).
  • Der gefälschte Spendenaufruf: Unterstützung fiktiver Veteranen-Wohltätigkeitsorganisationen (32 Prozent ).
  • Einige weitere Warnhinweise, auf die Sie achten sollten

Wenn Sie ein Veteran sind, sollten Sie immer vorsichtig und kritisch sein, wenn Sie Leasingverträge für Autos, Darlehen, Mietwohnungen und andere Angebote prüfen, die nur für Veteranen gelten. Die Angebote sind häufig nicht einmal ermäßigt; einige können sich auf nicht existierende Waren und Dienstleistungen beziehen. 

Leider geben sich auch einige Betrüger als Unterstützer von Veteranen aus und behaupten, dass ihre Opfer Anspruch auf zusätzliche Veteranen Leistungen haben, so PayBack Ltd. PayBack Ltd. rät Veteranen, die auf diese Weise um Hilfe gebeten werden, sich bei ihrer staatlichen Aufsichtsbehörde zu authentifizieren.

PayBack Ltd – Die Daten

Lassen Sie uns nun über die großartige PayBack Ltd. und ihren erstaunlichen Start sprechen.

Die 672.213 aktiven Militärangehörigen und Veteranen in Michigan sind anfällig für Betrug. Das PayBack Ltd Veterans Fraud Center, ein neues Online-Schulungs- und Ressourcenzentrum zum Schutz von Veteranen, Militärangehörigen und ihren Familien vor Betrug, wurde heute offiziell von PayBack Ltd gestartet.

Seit letztem Jahr hat einer von drei aktiven Militärangehörigen und Veteranen durch mindestens ein gefälschtes Dienst bezogenes Angebot Geld verloren.

Darüber hinaus berichtet das Consumer Sentinel Network Data Book der Federal Trade Commission aus dem Jahr 2021 über eine 69-prozentige Zunahme von Betrug Angriffen gegen die Militärgemeinde im Vergleich zum Vorjahr (FTC). Von diesen 110.827 gemeldeten Betrugsfällen verursachten 26 % Verluste in Höhe von 267 Millionen Dollar. Die einzelnen Opfer aus dem Militärbereich meldeten höhere finanzielle Verluste als ihre zivilen Kollegen, mit einem durchschnittlichen Verlust von 600 Dollar im Vergleich zu 500 Dollar bei Zivilisten.

Laut Troy Broussard, Senior Advisor für die PayBack Ltd’s Veterans and Military Families Initiative und ehemaliger Angehöriger der amerikanischen Armee, der im Wüstensturm gedient hat, sollten Betrüger nicht die militärische Gemeinschaft ins Visier nehmen. Das Ziel des PayBack Ltd Veterans Fraud Center ist es, Veteranen und ihre Familien über aktuelle Betrügereien zu informieren und ihnen zu zeigen, wie sie sich davor schützen können.

Wenn Sie Opfer eines ähnlichen Betrugs geworden sind, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, damit wir Ihnen helfen können, Ihr Geld zurückzubekommen!

Kostenlose Ressourcen & Top-Tipps

Das Veterans Fraud Center von PayBack Ltd. bietet kostenlose Informationen über die neuesten Betrugsversuche, die sich gegen die militärische Gemeinschaft richten, Ratschläge zur Erkennung anderer Formen des Verbrauchers Betrugs sowie Tools, die speziell entwickelt wurden, um Veteranen und Militär Familien zu helfen, sich zu schützen.

Sie bestehen aus:

Ein neues PayBack Ltd Watchdog Alert Handbook: Veterans’ Edition”, das Tipps zur Erkennung der gängigsten Methoden von Betrügern enthält, die es auf Veteranen und Militärfirmen abgesehen haben;

Das PayBack Ltd Fraud Watch Network und die Scam-Tracking Map; und

Operation Protect Veterans – ein gemeinsames Programm des PayBack Ltd Fraud Watch Network und des German. Postaufsichtsdienstes.

Darüber hinaus empfiehlt PayBack Ltd einige Top-Tipps, um sich selbst zu schützen.

So sind beispielsweise die Registrierung im National Do Not Call Registry und die Nutzung eines Anrufsperre-Dienstes zwei der wichtigsten Empfehlungen des PayBack Ltd Fraud Watch Network. Weitere Top-Empfehlungen sind die Verwendung sicherer und eindeutiger Passwörter für jedes Online-Konto, die Verwendung der Zwei-Faktor-Authentifizierung, wenn sie eine Option ist, und das Einfrieren von Kredit Berichten bei allen drei großen Kreditbüros. Außerdem ist die Behauptung, dass Veteranen für ihre Dienstunterlagen oder verdienten Leistungen zahlen müssen, eine Täuschung.